image header

Der Museum

Obwohl verschiedene Elemente nicht mehr vorhanden sind, hat der Gebäudekomplex seine Bedeutung bewahrt und ist heute ein wichtiger und wertvoller Klostersitz der Kapuziner, Heiliger Berg und Ort der Andacht und Marienverehrung. Das Sanktuarium birgt neben der Statue der Madonna mit dem Jesuskind aus dem späten 15. Jh. interessante Stuckaturen und Gemälde des 17. Jh., bemerkenswerte Werke von Künstlern wie Bernardino de Conti, Bramantino und Antonio Ciseri sowie eine reichhaltige Sammlung von Votivbildern. Der Gebäudekomplex weist auch interessante Gruppen von Renaissanceholzstatuen wie die Grablegung Christi des Maestros von Santa Maria Maggiore (früher in der Kirche San Francesco in Locarno) und das Altarbild "Pietà" der Brüder Giovan Pietro und Giovan Ambrogio De Donati auf. Die Kirche Mariä Verkündigung birgt bedeutende, zum Teil während der Restaurierung entdeckte Fresken aus dem 16. Jh.

Nach einigen Jahren der Schließung wurde das Museum "Madonna del Sasso" im September 2016 wieder eröffnet.

Das Museum kann im Frühjahr, Sommer und Herbst zu folgenden Zeiten besucht werden:
09.30 - 12.30 Uhr, 13.00 - 17.00 Uhr. Montags geschlossen.